50 Betten für die Ukraine

Post 01

Der Krieg in der Ukraine bewegt derzeit ganz Europa und sorgt für große Anteilnahme – auch in Tirol. Um einen kleinen Beitrag der Solidarität für die vielen Vertriebenen in der Ukraine zu leisten, startete die Tischlerei Wieser aus Strassen eine Initiative und hilft damit geflüchteten Frauen und ihren Kindern: In Zusammenarbeit mit weiteren regionalen Betrieben zimmerten Michael Wieser und sein Team insgesamt 50 Stockbetten, um diese einem Flüchtlingsheim für Familien in der westukrainischen Stadt Lwiw/Lemberg zur Verfügung zu stellen. Durch die Freude am Helfen und mit einem konkreten Ziel vor Augen waren die Betten bereits nach einer Woche fertiggestellt. Diese sind so konzipiert, dass sie einfach zu transportieren und ohne Werkzeug aufzustellen sind.

All das war nur möglich, weil sich in kürzester Zeit zahlreiche Partnerfirmen fanden, die die Hauptbestandteile der Stockbetten zur Verfügung stellten. So stammen das Plattenmaterial von der Firma Nordplan, die Farben von Adler, die Matratzen von Häfele Austria und die Decken. Vom Österreichischen Alpenverein. Die Agrargemeinschaft Hintenburg hat zusätzlich Pölster und Überzüge bereitgestellt. Die Kindergarten- und Volksschulkinder aus Strassen haben die Betten abschließend bemalt, ehe die Tischlerei das Spendengut am 17.März nach Wien lieferte. Von dort trat es schließlich den Weg nach Lemberg an.